Wurfmaterial

     

In den letzten Sessionen hat der Festausschuss Porzer Karneval eigene Waffeln mit dem Motto „Porz braucht Brauchtum“ als Wurfmaterial angeboten. Der Erfolg war schon im ersten Jahr gegeben. Knapp 111.000 Waffeln wurden im letzten Porzer Rosensonntagszug geworfen. Alleine die Grundschulen die am des Projekt „Karneval macht Schule“ teilnahmen, verteilen den größten Anteil der Waffeln unter den Zugbesuchern.

Auch in dieser Session wird es wieder die Möglichkeit geben, die begehrte Waffeln und die leckere Belgische Waffel zu bestellen. Außerdem wird es ein weiteres Produkt geben. Die "Mini Brezel" in der 40g Tüte wird in diesem Jahr im gleichen Design wie die bisherigen Waffeln als Wurfmaterial erhältlich sein. Das Wurfmaterial ist in einer Folie eingeschweißt. So hält sie jedem Wetter stand.Interessierte Zugteilnehmer, die das Wurfmaterial „Porz braucht Brauchtum“ erwerben möchten, wenden sich bitte an: Geschäftsführer: Holger Harms, harms@porzer-karneval.de